Flexform eröffnet pünktlich zum Salone del Mobile in Mailand einen neuen Flagship-Store

Der Showroom in der Mailänder Innenstadt wurde als flexibler Ausstellungsraum konzipiert, der je nach Bedarf immer wieder anders ausgestaltet werden kann und einen umfassenden Einblick in die Welt der Flexform-Möbel bietet. Verantwortlich für das Projekt zeichnete das Studio für Architektur und Innendesign ACPV ARCHITECTS Antonio Citterio Patricia Viel.

Hohe Decken und ein ausgefeiltes Beleuchtungssystem sorgen für ein besonderes Raumgefühl.

„Nach fast fünfzig Jahren Zusammenarbeit mit Antonio Citterio mussten wir nicht lange darüber nachdenken, das Studio ACPV Architects mit dem Projekt für unseren neuen Showroom in der Via della Moscova in Mailand zu beauftragen“, sagt Pietro Galimberti, Präsident von Flexform. „Das Konzept war für uns einfach perfekt, um einen Ausstellungsraum zu schaffen, der zu einer immersiven und authentischen Brand Experience einlädt.“

Die Atmosphäre ist angelehnt an den Charakter einer Kunstgalerie. Besondere Wirkung entfalten die Grafiken von Christoph Radl, dem Art Director von Flexform.

Der neue Showroom in der Mailänder Innenstadt in der Via Moscova 33 ist als flexibler Ausstellungsraum konzipiert, der neu gestaltet werden kann und einen umfassenden Einblick in die Produkte und den Stil von Flexform gibt.

Gezielt werden Pflanzen und Accessoires eingesetzt um die Flächen aufzulockern.

Der anlässlich des Salone Internazionale del Mobile eröffnete Showroom verfügt über 800 Quadratmeter Ausstellungsfläche, die sich auf zwei Ebenen verteilen: 650 Quadratmeter im Erdgeschoss und 150 Quadratmeter auf der Galerie. Der Store wurde als einladender und ansprechender Raum konzipiert, mit großen Fensterfronten nach draußen.

Die Aussenansicht des neuen Flagship-Stores mit den großen Fensterfronten.

Das Design des Stores zeichnet sich durch die Verwendung zeitloser Materialien aus, etwa den großformatigen Naturstein Pietra di Vicenza aus den Steinbrüchen vom Laboratorio Morseletto und gespachtelte Wände, die von Matteo Brioni ausgeführt wurde. Dazu gibt es ergänzend abgehängte Decken aus lackiertem Stahlblech, die mit speziellen LED-Leuchten versehen sind. Je nach Tageszeit und Bedarf lässt sich die Stimmung anders definieren.

Eine Natursteintreppe verbindet das Erdgeschoss mit der Galerie.

„Dieses Projekt“, erläutert der Architekt und Designer Antonio Citterio, Chairman von ACPV ARCHITECTS, „ist ein weiterer Schritt in der Zusammenarbeit, die mich seit über 40 Jahren mit Flexform verbindet.“

Auch Stücke aus der umfangreichen Outdoorkollektion sind in dem neuen Flagship-Store zu sehen.

„Der Showroom“, fügt Francesca Carlino hinzu, Architektin und Partnerin von ACPV ARCHITECTS, „soll in erster Linie ein Erlebnis sein. Wie ein Museum, das man besucht, um sich an den Kunstwerken zu erfreuen, gibt unser Projekt für Flexform den Kunden die Möglichkeit, die Einrichtungsgegenstände aus nächster Nähe zu erleben und sich einen Eindruck von den hochwertigen Details zu verschaffen.“

Das gesamte Sortiment vom Daybad über Hocker, Sessel und Sofas wird hier stilvoll präsentiert.

Ein besonderes Highlight des Flagship-Stores ist der szenographische Hintergrund aus Paneelen mit Hintergrundbeleuchtung, die mit Grafiken von Christoph Radl dekoriert sind, dem Art Director von Flexform.

Der Showroom von Flexform ist das neueste von mehreren Projekten, die ACPV ARCHITECTS Antonio Citterio Patricia Viel im Retail-Bereich umgesetzt haben. Zu den letzten Projekten des Studios ACPV ARCHITECTS zählen das Bvlgari Hotel in Paris und der Wohnturm „La Bella Vita“ in Taichung (Taiwan), in denen auch verschiedene Möbel der Kollektion Flexform ihren Platz gefunden haben. 

www.flexform.it