• Schöne Aussichten

    Segel setzen und dem Alltag entfliehen: Den Urlaub auf einer Sea Cloud zu verbringen, ist Reisen im ursprünglichen Sinne. Mit einem beherzten Schritt steigt Natalie in die Wanten der Sea Cloud. Diese Leitern aus Drahtseilen und hölzernen Sprossen führen vom Deck bis an die Spitze der vier, bis zu 56 Meter hohen Masten des stolzen […]

  • Grandiose Aussichten

    Fünfzigerjahre-Glamour trifft auf italienisches Top-Design: Patricia Urquiola hat für das Il Sereno am Comer See neue sensationelle Penthouse-Suiten gestaltet. Perfektion ist selten Zufall, sondern in der Regel das Ergebnis von Leidenschaft und Kalkül. Ein schönes Beispiel dafür lässt sich in Torno am Comer See besichtigen. Hier befindet sich das im Sommer 2016 eröffnete All-Suites-Hotel Il […]

  • Paradies auf Zeit

    DAS RESORT-ANGEBOT DER MALEDIVEN WÄCHST UND WÄCHST. HIER ZWEI VIELVERSPRECHENDE NEUENTDECKUNGEN Dass die Malediven eine besondere Anziehungskraft besitzen als Traumziel, steht außer Frage. Das Robinson-Crusoe-Gefühl mit Puderzuckersand unter den Füssen, Palmen und bunten Fischen im türkisfarbenem Wasser lockt jedes Jahr rund 1,3 Millionen Touristen aus der ganzen Welt in den aus insgesamt 1.000 Inseln bestehenden […]

  • Reines Vergnügen

    TEXT//THOMAS GARMS Très, très chaud! Der Kellner im Restaurant La Gloire de mon Père balanciert mit einem Küchentuch in den Händen ein wuchtiges Filet de Bœuf herbei – der Teller ist wirklich besonders heiß. Die noch brutzelnden Bläschen auf der karamellisierten Kruste sorgen für Vorfreude, zarte, mit Rotwein abgelöschte Röstaromen verbreiten ihren Duft. Dicke Stücke […]

  • Verborgen im Grünen

    Bevor wir den Vogel wahrnahmen, musste er schon unbestimmt lange auf seinem Beobachtungsposten gesessen haben. Still, von seinem gefiederten Körper scheinbar losgelöst, friedlich zwischen den Blättern eines gigantischen Baumes verharrend. Plötzlich wurde er durch etwas, das ihm ungewöhnlich schien, in die Wirklichkeit zurückgerufen. Der Tukan mit seinem riesigen, am Rand gesägten und prächtig gefärbten Schnabel […]

  • Portugiesische Symphonie

    Regeln sind so langweilig. Manchmal rumort es im Herzen so lang, bis die Vorsicht dem Verlangen unterliegt. Auch der hart arbeitende Rationalist kann eine schwelgerische Seite in sich haben, die nach Ausdruck dürstet; das Geld will ausgegeben werden für etwas Romantisches, ja Glamouröses. Häuser, ein Weingut, ein prächtiges Hotel. Etwas Schönes einzurichten und zu gestalten, […]

  • Die Legende ist zurück

    Zuerst die Vorgeschichte, Stichwort Unternehmertum. In diesem Fall beginnt sie im 19. Jahrhundert mit den Sägereibesitzern Franz Josef Bucher-Durrer und Josef Durrer-Gasser. Die tatkräftigen Schweizer durften auch eine Parkettfabrik ihr eigen nennen. Was fehlte, war eine repräsentative Ausstellungsfläche. Warum also nicht an angemessen reizvoller Stelle ein Grand Hotel bauen, wo man der zahlungskräftigen Gesellschaft quasi […]

  • Im Zeichen der Schildkröte

    Ein Mann wie der tschechische Manager und Selfmade-Milliardär Jiří Šmejc macht nicht viel Federlesens. Weder geschäftlich, noch privat. Wenn sich Chancen bieten, greift er beherzt zu. Der 46jährige baute nicht nur die Finanzbank Home Credit Group zum derzeit größten Kreditgeber für Konsumentenkredite der Welt auf, sondern wurde über die Gründung der EMMA Group auch zu einem […]

  • Ewiges Experiment

    Die Handschrift eines meisterhaften Gärtners erkennt man an der geplanten Zufälligkeit, mit der er seiner Idee Gestalt zu geben vermag. Wenn dann auch noch eine flammengleiche, durch Geduld gezähmte Leidenschaft hinzukommt, sich das Strenge mit dem Lockeren versöhnt, dann entsteht mitunter etwas Großes wie Sissinghurst in der Grafschaft Kent, etwa 40 Kilometer südwestlich von Canterbury. […]

  • Kolossale Freuden

    Noch vor 10 Jahren war das Örtchen Andermatt nicht das, was man sich unter einer typischen Alpenidylle vorstellt. Bei den Schweizer Militärpflichtigen vor allem als Waffenplatz und Ausbildungsort für Gebirgsjäger bekannt, sollte das ganze Hochtal zwischen 1920 und 1946 sogar mal in einen einzigen Stausee verwandelt werden. Richtig internationalen Glamour brachte eigentlich nur eine Filmszene, […]